10 Jahre Blog „Ich glaube, es hackt“

Damals. Heute auf den Tag genau vor zehn Jahren, am 19.August 2012, erschien hier auf diesem Blog mein erster Beitrag. Das war 17 Tage nachdem ich meine Abschiedsfeier mit Leberkas und Brezn bei der T-Systems in München „feierte“ und somit nach einigen Monaten in Teilzeit endgültig in die berufliche Selbständigkeit startete. Es ging im ersten Beitrag dieses Blogs um WLAN und die damals schon unsichere WEP Verschlüsselung. Zugegeben, der Text ist ein wenig gealtert in den zehn Jahren. Aber so war das halt … damals. Seit damals hat sich viel getan in der IT-Sicherheit. Damals war nicht nur die WEP-Verschlüsselung weiterlesen

Nächster Zeuge: Facebook

In den letzten Tagen gab es mehrere Berichte über den Fall der 17-Jährigen Celeste B. aus Nebraska. Den Nachrichten zufolge beschlagnahmte die Polizei mehrere Laptops und Smartphones der Familie des Mädchens auf Grundlage von Chat-Protokollen, die der Polizei zuvor von Facebook überlassen wurden. Das Mädchen hatte eine Schwangerschaft durch Einnahme zweier Pillen beendet. Die Mutter und das schwangere Mädchen tauschten sich im Facebook-Chat aus, in welchen Abständen die junge Frau die Abtreibungs-Pillen nehmen muss. Ein Fehler. Nach dem massiv kritisierten Urteil des obersten Gerichts der USA, in dem Frauen erst kürzlich das bundesweite Recht auf Schwangerschaftsabbruch entzogen wurde (Roe vs weiterlesen

Alexa, lies mir diesen Artikel vor

Vor einigen Jahren erblickte Alexa das Licht der Welt und hat heute Freunde in der ganzen Welt. Sie hört ja auch so gut zu, wenn man mit ihr spricht. Alexa, wieviel Uhr ist es? Alexa, schreibe Butter auf die Einkaufsliste. Alexa, erzähle mir einen Witz! Alexa, weck mich morgen um 06:30 Uhr auf. Es ist schon fantastisch, wenn man eine Assistentin hat, die alles macht, was man ihr sagt und der man Befehle erteilen kann, wie man grad so will. Blöd nur, wenn Alexa einen dann verklagt. Weil ihr irgendwie jeder einfach so Befehle erteilt.   Alexa ist ein Kind weiterlesen