Zwei Anschlüsse unter dieser Nummer

Rufen Sie uns an, nur 15ct pro Minute Deutschlandweit zum Ortstarif! Mit 0180er-Rufnummern werben kundenorientierte Unternehmen. Wer aus dem Alpenvorland in Flensburg Spielzeug bestellen will, der muss nicht ein teures Ferngespräch führen, nein, der telefoniert zum Festpreis, dank Servicerufnummer.

Natürlich geht das auch umgekehrt, der Stralsunder kann in München zum gleichen Preis telefonisch bestellen wie der Vorsitzende des Trachtenvereins der bayerischen Landeshauptstadt aus seinem Wohnzimmer heraus. Bietet die Firma gar eine 0800er-Nummer an, kostet es gar nichts. Na ja, schon, aber das zahlt dann der Angerufene.

Servicerufnummern haben eine einheitliche Vorwahl. Daher weiß man auch nicht, wo das Unternehmen sein CallCenter aufgemacht hat und wo der Mensch sitzt, den man gerade an der Leitung hat. Manche Firmen betreiben gar mehrere CallCenter und nur wenn das in der Nähe überlastet ist, wird der Anruf woanders angenommen, weil dort gerade Flaute herrscht. Für Firmen eine grandiose Sache. Überschüssige Kapazitäten werden genutzt, die Wartezeit für Kunden verringert. Also auch für uns eine gute Idee.

Nicht unbedingt. Wer nämlich eine Festnetz-Flatrate hat, der würde auch für den Anruf von Stralsund nach München nichts bezahlen. Durch die Servicenummer jedoch greift die Flatrate ins Leere. Dafür gilt sie nicht. Der Anruf einer 0180er-Nummer wird dann zum Beispiel mit „günstigen“ 15ct pro Minute abgechnet obwohl es auch kostenfrei gegangen wäre. Diese Einnahmen teilen sich in ungleichem Maße der Telefonanbieter und der Betreiber des CallCenters.

Hinter jeder Servicerufnummer steckt aber auch eine echte, reale Telefonnummer, so wie wir sie kennen. Mit Ortsvorwahl und allem Drum und Dran. Das ist technisch so, die Serevicenummer wird per Rufumleitung nur an die echte Nummer weitergereicht. Da sie an der Servicenummer mitverdienen, geben die wenigsten Unternehmen diese Direktwahl auch raus.

Zum Glück hilft Google. Damit findet man Webseiten, die zu Servicenummern die normalen Nummern auflisten. Und jeder der eine Flatrate hat, kann dann den Kundendienst direkt anrufen Deutschlandweit zum Nulltarif.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.