Was Du morgen kannst besorgen …

close up of human hand touching smart phone displayMann, Mann, Mann. Wie ärgerlich ist das denn. Da kauft man sich für schlappe 600€ gerade ein neues Handy und eine Woche später wird das neueste Modell vorgestellt. Da kommt man sich echt verarscht vor. Man bekommt, ohne es zu wissen, ein Auslaufmodell. Warum erfährt man nicht, wie lange das Flaggschiff eines Herstellers noch dessen Flaggschiff ist? Andererseits kann ich schon verstehen, dass das verschwiegen wird.

Wer heute sagt, dass in vier Monaten ein neues Handy, Tablet oder Laptop auf den Markt kommt, der kann sich darauf einstellen, dass die Verkaufszahlen der aktuellen Geräte in den nächsten 3,9 Monaten in Keller rauschen.

Bei Samsung, HTC, Huawei und anderen Android Geräten gibt es aber einen Event, den man als Konsument abwarten sollte. Den Mobile World Congress in Barcelona. Der ist jedes Jahr im Februar und ist das für Handys, was die IFA in Berlin für Fernseher ist. Jeder namhafte Hersteller wird hier bekanntgeben, was er Neues im Köcher hat. Entweder als Ankündigung mit Nennung des Verkaufsstart – oder gleich als große Produktpräsentation die Begeisterungsstürme auslöst (zumindest meistens). Ich würde mir daher am Anfang eines Kalenderjahres, insbesondere noch vor der Mobile World, bestimmt kein neues Smartphone zulegen.

Anders bei Apple. Die stellen in Barcelona nämlich niemals neue Produkte vor. Da wird ihnen wohl zu wenig Aufmerksamkeit zu teil – bei all der Konkurrenz vor Ort. Apple macht deshalb seine eigenen Events. Zu verschiedenen Zeiten und ohne große Vorankündigung. Wann ist also ein guter Zeitpunkt, um ein Apfel-Gerät zu erstehen? Die Antwort ist einfach: am besten auf die Gerüchteküche hören!

Die Technik-Journalisten von MacRumors haben Gerüchte und Daten zu Kaufempfehlungen verarbeitet. Sie glauben zu wissen, wann aufgrund von Erfahrungswerten aus der Vergangenheit ein Update einer Geräteklasse ansteht. So wäre es z.B. töricht, jetzt noch schnell ein iPad Air zu kaufen, denn seit über 500 Tagen wurde es nicht verbessert. Der Durchschnitt der iPad Upgrades liegt aber bei 330 Tagen. Außerdem hat Apple für den 21. März eine Veranstaltung angekündigt … die Vermutung liegt also Nahe: es wird neue iPads geben. Natürlich können Sie sich auch jetzt noch das alte Modell kaufen. Beschweren Sie sich aber dann bitte nicht. Sie hätten nämlich heute schon Wissen können, dass Sie morgen ein Gerät von gestern erwerben.


9783658108571In eigener Sache:

Mein Buch  »Ich glaube, es hackt! – Ein Blick auf die irrwitzige Realität von Computer, Smartphone und IT-Sicherheit« erscheint Ende April in der 4. Auflage.

Ich rate daher dringend davon ab, jetzt noch schnell die 3.Auflage zu kaufen ;-)

Obwohl, wer möchte kann das gerne machen … bei Springer oder bei Amazon. Aber sagen Sie nicht, Sie hätten nichts gewusst!


Bildnachweis: Alessandro Guerriero via Fotolia

4 Kommentare zu “Was Du morgen kannst besorgen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*