Kein Anschluss unter dieser Nummer

Immer wieder liest man von gemeinen Telefonverkäufern, die armen alten Mütterchen per Telefon ein ZeitschriftenAbo aufschwatzen. Das alte werde teurer, man könne aber zum alten Preis eine andere Zeitschrift nehmen … Und Schwupps, hat man gleich wei Abos in der Tasche. Das ist gemein und teuer.
Viel schlimmer sind diejenigen, die am Telefon gar einen Gewinn verprechen. Tausende von Euros habe man gewonnen auch wenn man sich gar nicht mehr daran erinnern kann, irgendwo mitgespielt zu haben. Aber so ein paar Tausender sind doch sehr verlockend, daher ist es auch kein Problem, vorab ein paar Hunderter als Überweisungsgebühr selbst zu zahlen. Dumm nur, dass dann nie was kommt. Das ist im Vergleich zu der Abogeschichte sogar gemeiner und teurer.

Eines haben die Anrufer aber gemeinsam. Sie rufen mit einer deutschen Nummer an, obwohl solche Abzockmethoden hierzulande ja zum Glück verboten sind. Allerdings kommen die Anrufe in nahezu allen Fällen nicht von hier, sondern meistens aus der Türkei. Da scheint das nicht verboten zu sein, eine regelrechte CallCenter Landschaft blüht da prächtig, dank dem Geld der alten Muttis. Eine Rückverfolgung des Anrufes schwierig bis unmöglich. In Zeiten der Internet-Telefonie (auch Voice-over-IP oder kurz VoIP genannt) ist es kein Problem, sich jede beliebige Absenderrufnummer einzutragen. Diese wird dann auf dem Display des Angerufenen angezeigt.

Ich könnte Sie sogar problemlos auf Ihrem eigenen Anschluss mit Ihrer eigenen Nummer anrufen. Auch wenn Sie den Anruf nicht bezahlen, denken Sie sich wahrscheinlich: Huch, ist doch eigentlich besetzt …. Hiermit Unfug zu treiben, ist in Deutschland verboten nur leider greifen unsere Gesetze nicht bis zum Bosporus oder in andere Länder. Passen Sie aber auf. Wenn Sie Ihren Partner betrügen, und der was ahnt … ja, dann könnte Ihr Partner Sie ja mal anrufen und auf dem Display die Nummer Ihrer neuen Liebe anzeigen lassen. Wer dann abhebt und sich mit »Hallo Schatz!« meldet, der hat ein Problem. Auch das ist gemein und am teuersten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*