Der goldene Schnitt

Ein amerikanisches Forscherteam hat herausgefunden, daß Manager mit optimalen Gesichtsproportionen den Aktienkurs ihres Unternehmens positiver beeinflussen, als das hässliche Firmenlenker tun. Die Forscher analysierten, wie sich der Aktienkurs eines Unternehmens sowohl kurz nach Übernahme eines neuen Chefs, als auch längerfristig entwickelte. Hätte ich selbst Aktien, wüsste ich schon ein paar, die ich mit diesem Wissen schlagartig verkaufen würde.

Natürlich spielt hierbei wieder der Computer eine Rolle. Ein Online-Programm namens AnaFace analysiert Gesichter und spuckt dann einen Wert aus. Innerhalb von Sekunden kann so jeder seinen Chef bewerten. Bild hochladen, Augen, Ohren, Nase, Mund und Kinn markieren – fertig. Heraus kommt ein Wert zwischen Null und Zehn und je höher die Punktzahl, desto schöner der Mensch, desto höher steigen die Aktien. Hübsche Manager sind also gut fürs Geschäft.

Angeführt wird die internationale Riege von einer Frau: Marissa Meyer von Yahoo erreicht 8,45 Punkte. Natürlich habe ich sofort mehrere deutsche Unternehmen getestet. Wir brauchen uns um unsere Wirtschaft keine Sorgen machen, es ist alles in Ordnung.  Die Chefs der DAX Unternehmen liegen allesamt zwischen 7 und 8 – und damit im internationalen Durchschnitt. Dieter Zetsche von Daimler kommt zum Beispiel auf 7,03 Punkte, der ehemalige Telekomvorstand Rene Obermann immerhin auf 7,73.

Sorgen machAnafacee ich mir nur um den neuen Berliner Hauptstadtflughafen BER. Deren Chef Hartmut Mehdorn hatte schon als AirBerlin-Chef mit 6,51 Punkten gegen seinen Lufthansa-Konkurrenten Christoph Franz (7,20) keine Chance. Sogar Gollum (6,73) aus Herr der Ringe schneidet laut AnaFace besser ab, wenn man ein Bild findet, auf dem er lächelt.

Aber jetzt soll alles anders werden. Heute wurde bekannt, daß BER in vier Wochen eröffnet wird und den Betrieb uneingeschränkt aufnimmt. Sogar die angeblich explodierenden Finanzen konnten auf 90% der ursprünglich angesetzten Baukosten gesenkt werden. Wer das Ruder an der Spitze der Berliner Flughafengesellschaft herumgerissen hat können Sie heute Abend im Fernsehen sehen. Bei Heidi Klum’s GNTM – Germany’s Next Top Manager.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*