Abgesoffen

Neulich im Flieger las ich eine bunte Zeitschrift mit vielen Bildern über Könige und Königinnen sowie A-, Bund C-Promis. Da geht dann die Zeit schnell vorüber, und man lernt, was Till Schweiger so sexy macht. Nachdem die Zeitschrift ihren Zweck gar wunderbar erfüllt hatte und der Pilot allmählich auf die Landebahn zusteuerte, streifte mein Auge die Rückseite des Magazins, wo eine Schweizer Uhrenmarke seine Waren anbot. Nicht ganz meine Preisklasse, außerdem eine Damenuhr, aber … und das machte mich stutzig – etwas stimmte nicht. Innerlich lachte ich ein wenig, wie man so teure Uhren bauen kann, und dann eine so stümperhafte Marketingabteilung hat.

Wenig später griff ich zum Bordmagazin und siehe da, auch hier: Die letzte Seite hatte die Schweizer Uhrenmarke ebenfalls für sich reserviert und präsentierte dieses mal eine Herrenuhr – mit dem gleichen Fehler ! Wasserdicht bis zu einem Druck von 5bar oder 50 Metern steht da. Du meine Güte.

Jeder, der mal im Urlaub einen Schnuppertauchkurs gemacht hat oder in Physik in der Schule aufgepasst hat, der weiß, dass auf Meereshöhe ein Luftdruck von 1 bar herrscht. Dieser erhöht sich alle 10 Meter Wassertiefe um ein weiteres bar. Summa summarum ist man bei 5 bar erst 40 Meter tief bzw. hat auf 50 Metern eben 6 bar Druck auf dem Ohr und der Uhr.

Eigentlich hatte ich vor, einen Brief in die Schweiz zu schreiben und auf den Fehler aufmerksam zu machen. Zum meinem Glück las ich vorher in Wikipedia den Artikel „Wasserdichtigkeit“ und fand den Hinweis, dass nach einer DIN-Norm Uhrenhersteller die Dichtigkeit eben so angeben dürfen. Und dass 50m bedeutet, dass die Uhr beim Duschen  nicht kaputt geht. Ich weiß jetzt nicht, wie tief unter Wasser Sie Duschen? Bei 100m (10 bar) wäre sogar Schwimmen möglich und erst bei einer Angabe von 200 Metern hält die Uhr „Freitauchen in geringer Tiefe“ stand. Wir werden doch von vorne bis hinten verarscht, oder in deisem Falle besser gesagt: von oben bis unten be….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*